ende

In unserem Streben, eine gute Staatsführung, Frieden und Sicherheit in Sierra Leone zu untermauern, konnten wir in 2014 eine Partnerschaft mit der UN Allianz der Zivilisationen (UNAOC) mit Sitz in New York erreichen. Mit Hilfe des Jugendsolidaritätsfonds des UNAOC konnten Fambul Tik, e.V. und YAD die erste Sensibilisierungskampagne für Jugendliche in der Geschichte des Landes gegen Stammesorientierte Politik und religiöse und kulturelle Diskriminierung umsetzen. Durch dieses Projekt wurden drei unabhängige Jugendgruppen in den drei verschiedenen politischen Gebieten von Keneman gebildet, die jeweils mehr als 500 Mitglieder zählten. Diese Jugendgruppen wurden durch sportliche Aktivitäten, Theaterspiel und Radiodiskussionen zusammengebracht, jedoch verbunden mit einer offenen Diskussion über Politik, Demokratie und religiöse und kulturelle Diskriminierung. Die Erfahrungen dieses Projektes stellte unser Projektleiter, Othman Sheriff, im Rahmen weiterer Trainingsprogramme der UNAOC in Istanbul (Türkei), New York (USA) und Casablanca (Marokko) vor. Im Rahmen von organisierten Sommercamps des UNAOC in den Jahren 2014 und 2015 in New York wurde dieses Projekt als Erfolgsprojekt dargeboten.

58% der Jugendlichen in Sierra Leone können weder schreiben noch lesen, 75% sind arbeitslos. Wir möchten die Jugendlichen durch Sportprojekte wie bspw. Fußballturniere - einige fand bereits in 2011 statt - den Gemeinschaftssinn fördern und die Jugendlichen selbst in der schwierigen Situation motivieren, für etwas gemeinsam zu kämpfen, um damit den Frieden dauerhaft zu erhalten.

Fambul Tik und MLK Beitrag im Ebola-Kampf

fambulfrontpage 1Tote auf den Straßen, überforderte Helfer und fehlende medizinische Möglichkeiten. Seit Monaten wütet in vielen Ländern Afrikas die Ebola-Epidemie. Betroffen ist nicht nur die Bevölkerung, auch helfende Ärzte und Pfleger infizieren sich häufig mit der hoch ansteckenden Krankheit.

„Die hygienischen Möglichkeiten in den Krankenhäusern sind einfach nicht mit unseren vergleichbar“, sagt die Berliner Rechtsanwältin und Vorsitzende des Hilfsvereins „Fambul Tik“, Ute Winkelmann-Sheriff (37).  Read more..

Fambul Tik Delivers Medical Equipment

fambulfrontpage 3Youth in Action for Development (YAD) in collaboration with its German partner, Fambul Tik e.V., has donated medical equipment to two Peripheral Health Units (PHUs) at Yarbaima town in Langurama Chiefdom and Blama town in the Small Bo Chiefdom in Kenema district.

The items donated included 8 hospital beds, 8 mattresses, 2 examination stretchers, 2 X-Ray Extractor and 2 cartons of bacterial disinfectants. Read more

Ein Patenschafbeispiel

Go to top